Die Stimme der Rocky Mountains

AMK_Esser_1158

Sopranistin Anna Maria Kaufmann golft am liebsten in Kanada

Sie sang die Musical-Hauptrolle in Phantom der Oper, mit dem erfolgreichsten deutschen Musical-Soundtrack aller Zeiten. Sie brillierte als Eva Perón in Evita, sang die deutsche Hymne zu unzähligen Fußball-Länderspielen, erntete Klassik-Erfolge mit La Traviata und Carmen, und spielte sogar im Tatort mit. Welt-Sopranistin Anna Maria Kaufmann ist ein Multitalent mit zahlreichen Auszeichnungen. Die Wahl-Münchnerin, die gerade parallel zur “Rock meets Classic”-Tour bis März ihre neue CD “Rock goes Kaufmann” präsentierte,  entspannt in ihrer Freizeit gerne beim Golfsport, den sie auch für ihr soziales Engagement für  die Eagles-Charities, für “Natureheart” und die Lazarus Stiftung nutzt. Ihr Lieblingsplatz liegt dort, wo endlose Natur das Loslassen vom Alltag leicht möglich macht – in ihrer Heimat Kanada …:

Anna Maria KaufmannBanff Springs am Lake Luise

“Ich bin zwar schon als junge Frau nach Deutschland gekommen, kehre aber immer wieder in meinen Heimatstaat Alberta zurück – da gibt es im Nationalpark der Rocky Mountains bei Banff Springs am Lake Louise den Fairmont-Golfplatz, der Amateure wie mich mit meinem bescheidenen 30er-Handicap, aber auch Profis begeistert – weil er vom Layout und vom Panorama her einfach atemberaubend ist. Wie der ganze Staat Alberta purer Luxus-Urlaub für die Augen! Hier ist jeder Platzmeter sein Greenfee wert, das bei etwa 200 Euro mit Cart liegt. Das empfehle ich, weil der Platz doch ganz schön hügelig ist – wie mein deutscher Lieblingsplatz in Bad Wiessee am Tegernsee …”

Teilen:Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page